Partner aus Forschung & Wirtschaft

Die RWTH Aachen gehört mit ihren über 260 Instituten zu den führenden Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Europa, und ist mit derzeit über 45.000 Studierenden eine der größte Universität für technische Studiengänge in Deutschland. Die Exzellenzuniversität steht schon lange für einen international wahrgenommenen Hotspot, an dem innovative Antworten auf globale Herausforderungen erarbeitet werden.

Besonders in den letzten Jahren konnte die RWTH Aachen ihr Profil durch Stärkung der Naturwissenschaften und Förderung der interdisziplinären Forschung weiter schärfen und entwickelt sich so zu einer integrierten interdisziplinären Technischen Universität. Ihre mannigfaltigen Impulse wirken sich schon heute auf die Städteregion Aachen und das Dreiländereck Deutschland / Belgien / Niederlande aus: Hier entsteht eine innovative Wissensgemeinschaft, die stark mit weltweit führenden Forschungs- und Industriepartnern vernetzt ist. Ganz gleich für welchen Schwerpunkt, gelingt es der RWTH Aachen stets die richtigen Menschen in den eigenen Reihen zu finden und diese so zu zusammenzuführen, dass neue Forschung zum Erfolg führen kann.

Der RWTH Aachen Campus, der mit 800.000 m² eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften Europas darstellt, bietet mit den Exzellenzclustern Biomedizintechnik, Nachhaltige Energie, Photonik, Produktionstechnik, Schwerlastantriebe und Smart Logistik ein Potpourri an Partnern. Hier engagieren sich mehr als 280 Firmen, um Synergieeffekte zu nutzen und gemeinsam zukunftsfähige Innovationen zu kreieren. In diesem kreativen Umfeld entstand auch e.GO, der zweite Elektroautohersteller, der nach dem StreetScooter aus diesem Cluster hervorgegangen ist. An diesem und vielen anderen Beispielen wird schnell deutlich welche Entwicklungsprozesse und Potenziale durch Industrie 4.0 realisierbar sind.

Wir beraten Sie gern

Tanja Lux, Business Development, RWTH International Academy

Tanja Lux

Shmaila Iqbal, Business Development, RWTH International Academy

Shmaila Iqbal