Geschäftspartnerschaften mit internationalen KMU

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit sind wir Teil des Managerfortbildungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK).
Die Initiative trägt zur Stärkung der Außenwirtschaft bei und ermöglicht den Startschuss für eine langfristige Geschäftsbeziehung zwischen deutschen und ausländischen Unternehmen der jeweiligen Partnerländer. Hierdurch wird beiden Seiten der Zugang zum jeweils anderen Markt erleichtert.


Kontakte zu internationalen KMU knüpfen

Im Rahmen des Programms werden erfahrene Fach- und Führungskräfte aus KMUs verschiedener Branchen des Partnerlandes zum Aufbau internationaler Kooperations- und Geschäftsanbahnungen geschult. Während des inkludierten Deutschlandaufenthalts haben beide Unternehmen die Möglichkeit erstmalig zu treffen und erste Ideen für eine Kooperation auszutauschen.

  • Diese Kennenlern- und Kooperationsmöglichkeit nutzen jedes Jahr mehrere tausend deutsche KMU und pflegen nach Abschluss häufig langfristige Geschäftsbeziehungen. Das entstandene Alumni-Netzwerk ist zudem ein weiterer Multiplikator für die wirtschaftliche Entwicklung und die enge Zusammenarbeit mit den deutschen Unternehmen.

Nutzen Sie die Chance und stellen Sie sich bei einem Unternehmensbesuch den KMU Vertretern des Partnerlandes vor! Die Unternehmensbesuche sind für 2022 in den KW 24 & 25 geplant.


Ablauf des Managerfortbildungsprogramms

  • Fach- und Führungskräfte mit mehrjähriger Berufserfahrung aus KMU verschiedener Branchen des Partnerlandes erhalten tiefgehende Trainings zum Aufbau internationaler Kooperations- und Geschäftsanbahnungen.
  • Durch Unternehmensbesuche der internationalen Teilnehmenden können deutsche Unternehmen konkrete Kooperationsprojekte entwickeln.
  • Aufbau eines Partnernetzwerks von Fach- und Führungskräften und nachhaltige Kooperationen zwischen deutschen Firmen & KMU der Partnerländer.

Branchenschwerpunkte:

  • Textilindustrie
  • Chemikalien
  • Werkzeug-, Maschinenbau, Stahl-, Metallindustrie
  • Lebensmittelindustrie, Land-, Forstwirtschaft, Fischerei
  • Bausektor
  • Logistik, Transport und Elektrik

Kooperationspartner

Als Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und internationale Bildungsarbeit engagiert sich die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH weltweit für eine lebenswerte Zukunft. Seit 1998 ist die GIZ mit der Durchführung des Programms im Auftrag des BMWI betraut. Die GIZ bietet ein vierwöchiges praxisorientiertes Fachtraining für englischsprachige Führungskräfte der oberen Managementebene mit dem Schwerpunkt Geschäftsbeziehungen an.