RWTH Zertifikatskurs Digitalisierung für die Industrie 4.0

Von der Maschine-zu-Maschine Kommunikation zur vernetzten Fabrik

Teilnehmende entwickeln im Rahmen des Zertifikatskurses ein Verständnis für die Herausforderungen heterogener Produktionsumgebungen und lernen grundlegende Technologien zur digitalen Vernetzung kennen. Darüber hinaus erwerben sie Grundlagen der Informationsmodellierung und können diese mittels Schnittstellentechnologien in der Produktion anwenden.

Kursinhalte

Kommunikation für das Internet der Dinge
Schnittstellenstandards für die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation
Publish-Subscribe Lösungen mit den Vernetzungsstandards DDS und MQTT
Informationsmodellierung und Informationsmanagement in Produktionsnetzwerken
Fallbeispiel: Integration von Daten und Echtzeit-Optimierung

Teilnehmendenkreis
IngienieurInnen aus den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik mit grundlegenden Kenntnissen der Kommunikation in Computernetzwerken

Motivation
Die vernetzte Produktion schafft Interoperabilität zwischen ehemals proprietären gekapselten Systemen. Mittels einer durchgehenden Kommunikation zwischen den Bestandteilen eines Produktionsnetzwerks entstehen intelligente, selbstlernende und selbstregelnde Systeme, die sich auf Basis aktueller Sensorik autonom optimieren. Durch effiziente Verarbeitung und Analyse von Daten können Unternehmen nahezu in Echtzeit auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren und ihre Produktionsprozesse adaptiv nachregeln.

Methodik
Der Kurs findet an fünf aufeinanderfolgenden Tagen auf dem Campus der RWTH Aachen statt und endet mit einer schriftlichen Prüfung. In interaktiven Vorlesungen, Gruppenarbeiten, Präsentationen und Fallstudien werden Inhalte erarbeitet und verfestigt.

Details zum RWTH Zertifikatskurs "Digitalisierung für die Industrie 4.0"

Erster Tag: "Einführung"

  • Industrie 4.0
  • Echtzeitkontrollprozesse und Echtzeitkommunikation
  • OSI Schichten-Modell: Praxisorientierte Wissensvermittlung anhand des Beispiels von Ethernet und TCP/IP
  • Moderne Ethernet basierte Feldbussysteme

Zweiter Tag: "Theorie und praktische Übungen I"

  • Rabbit MQ/ MQTT/ Zero MQ/ DDS
  • RTI's DDS freie Demo für Windows

Dritter Tag: "Theorie und praktische Übungen II"

  • Einführung in ROS und Linus
  • ROS: Kommunikation mit Robotern

Vierter Tag: "Theorie und praktische Übungen III"

  • Ontologie basierte Modelierung
  • OPC classic/ OPC UA

Fünfter Tag: "Theorie und praktische Übungen IV"

  • OPC UA
  • Prüfung und Zertifikatsverleihung
Referenten                                        
Modulübersicht                                

Quickfacts

Format:
Zertifikatskurs
Umfang:
5 Tage
Credit Points:
2 ECTS (50 Std. Workload)
Kosten:
3.200 €

inkl. Mittagessen, Kursunterlagen & Rahmenprogramm, exkl. Übernachtung/An- & Abreise

Abschluss:
RWTH Executive Certificate
Sprache:
Deutsch

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Gern bieten wir Ihnen diesen Kurs auch individuell auf Ihre Unternehmensbedürfnisse zugeschnitten als Inhouse-Programm an. Erfragen Sie jetzt Ihr Angebot!

Wir beraten Sie gern

(v. l. n. r. Maria Panagiotidou, Sonja Kaufmann, Jael Schröder, Kim Schönberg) (v. l. n. r. Maria Panagiotidou, Sonja Kaufmann,
Jael Schröder, Kim Schönberg)

 


Ihr Team
Zertifikatskurse & Inhouse-Programme

Tel.: +49 241 80 97865
further-education@academy.rwth-aachen.de