• Ein erfolgreicher Start des Equestrian Stable Management Zertifikatsprogramms!

    Internationales Welcome Event am CHIO Aachen

  • Neuer Masterstudiengang: M.Sc. Resilient Civil Engineering!

    Bauingenieure der Zukunft gestalten eine nachhaltige Welt

  • Gute Nachrichten für Studieninteressierte

    RWTH German Engineering College als Ersatz für den GRE // gilt für alle Studiengänge der Ingenieurswissenschaften

Besuch unserer Partneruniversität Universidad del Valle de Guatemala

Am vergangenen Montag durften wir Dr. Victor Ayerdi Bardales von der Universidad del Valle de Guatemala (UVG) an der RWTH International Academy begrüßen. Die UVG ist eine renommierte private Universität in der Hauptstadt Guatemalas mit einer starken internationalen Ausrichtung.

In unserem diesjährigen German Engineering College nimmt ein erster Stipendiat unserer Partneruniversität teil. Er wird das Programm nutzen, um sich weiter zu orientieren und im nächsten Jahr einen unserer englischsprachigen Masterstudiengänge zu beginnen. Favorit ist bereits jetzt der M.Sc. Smart Production Engineering.

Individuelle Qualifizierungsprogramme für unsere Partneruniversitäten

In Zukunft soll das RWTH 4+2 Program den Studierenden der UVG die Möglichkeit bieten, RWTH-Kurse im guatemaltekischen Curriculum anrechnen zu lassen.

Auch das RWTH 3+1+2 Program mit einem halbjährigen Aufenthalt am Campus der RWTH Aachen soll die Teilnahme während des Bachelorstudiums an der Heimatuniversität ermöglichen.

Ein guter Weg in die Masterstudiengänge der RWTH International Academy

Debora Greis, Bereichsleiterin der Master’s Degree Programs und verantwortlich für die Qualitätssicherung, stellte unserem Gast die vielfältigen Masterstudiengänge an der RWTH International Academy ausführlich vor. Die Kombination aus praxisorientierten, modernen Themenfeldern und spannenden Inhalte wecken bei den Studierenden der UVG ein besonderes Interesse.

Die Möglichkeiten von individuellen Qualifizierungsprogrammen erweisen sich als wertvoll für diejenigen, die sich auf die unsere Masterstudiengänge in Aachen vorbereiten möchten. Wir identifizieren nun, welche konkreten Leistungen zukünftig an der UVG angerechnet werden können, um den Studierenden den Weg in die verschiedenen Master-Programmen zu erleichtern.

Neue Kooperationsideen in der Automobilbranche

Ein weiterer Impuls für den Besuchs von Dr. Victor Ayerdi war sein Interesse an der Entwicklung einer personalisierten Summer School für Studierende der UVG: Die Vision besteht darin, dass jedes Jahr eine ausgewählte Gruppe die Gelegenheit erhält, in die Welt der alternativen Antriebssysteme und zukunftsweisenden Mobilitätsaspekte einzutauchen.

In einem inspirierenden Gespräch mit Mareike Band, Bereichsleitung der Short Term Programs, und Cassandra Dürbeck, Programm-Managerin, haben wir die konkreten Inhalte und Rahmenbedingungen definiert, um den Teilnehmenden ein unvergessliches und bereicherndes Erlebnis zu bieten.


Ein weiteres Highlight: Besichtigung der RWTH Institute und Werkstätten

Die Thematik der Automotive Summer School war Anlass, die darin involvierten Partner am RWTH Institut Production Engineering of E-Mobility Components (PEM) zu besuchen. Dort wurde sich über die Zukunft der Elektromobilität ausgetauscht. Unser Dank geht an Tobias Robben und Jonas Gorsch, die spannende Einblicke in die hochmodernen Maschinen und Projekte am PEM gaben.

Um einen etwas ausführlicheren Einblick in die Labore und Lehrinhalte der Masterstudiengänge zu erhalten, öffnete auch das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University seine Türen.

Dr. Victor Ayerdi konnte somit nicht nur die Demonstratoren im Smart Automation Lab kennenlernen, sondern auch wertvolle Gespräche über die Zusammenarbeit mit der Industrie führen.

Besonders bemerkenswert war ein Projekt zur Nutzung von Robotern in der Agrarwirtschaft, da die Forschung und Anwendungen in diesem Bereich für Guatemala von großer Bedeutung sind.

Wir danken Oberingenieur Lukas Gründel für die Organisation und die freundliche Begrüßung und Doktorandin Minh Trinh für die exklusive Führung!

Weichen für die künftige Kooperation gestellt

Bei einem gemeinsamen Essen mit Melanie Ostfeld, der Direktorin unserer Vertretung in Mexiko, wurden wertvolle Ideen zu den inhaltlichen Schwerpunkten und den verschiedenen Kooperationskonzepten ausgetauscht. Als RWTH International Academy setzen wir uns dafür ein, Studierende aus Lateinamerika, wie von der Universidad del Valle de Guatemala, optimal auf ein weiterführendes Studium bei uns vorzubereiten. Wir freuen uns, voller Zuversicht, dass die Studierenden der UVG die Arbeitswelt mit ihrem Masterabschluss der RWTH erobern werden.

Upcoming Events

Aktuell sind keine Termine vorhanden.