RWTH Zertifikatskurs Social Life Cycle Assessment (S-LCA) in der Industrie

Verantwortliches Wirtschaften – mit
S-LCA zum ganzheitlich nachhaltigen Unternehmen

Sie lernen in diesem online Zertifikatskurs, soziale Hotspots in Ihrem Unternehmen und Ihrer Lieferkette zu identifizieren. So ist es Ihnen möglich, gezielte Verbesserungsmaßnahmen zu treffen hin zu einem sozial verantwortlich handelndem und ganzheitlich nachhaltigem Unternehmen.

Format:
Online Zertifikatskurs
Dauer:
2 Module, bis auf den ersten Tag jeweils halbtägig
Durchführung:
Nach Bekanntgabe/auf Anfrage
Credit Points:
2 ECTS (50 Std. Workload)
Gebühren:
3.200 € inkl. Kursunterlagen & Rahmenprogramm
Abschluss:
RWTH Executive Certificate
Sprache:
Deutsch

Sie lernen:

  • Einführung in Relevanz und Methodik von S-LCA
  • Identifizierung sozialer Hotspots im Unternehmen und der Lieferkette
  • die direkte Anwendung von S-LCA anhand einer Case Study

Inhalte der Schulung

In dieser digitalen Schulung lernen Sie in zwei Modulen Aufbau und Durchführung eines S-LCA. Das zunächst theoretisch angeeignete Wissen, wenden Sie im zweiten Block des Kurses im Rahmen einer Case Study direkt an. Im Zuge dessen lernen Sie auch die Social Hotspot Database (SHDB) kennen, welche auch zu späteren Durchführungen von S-LCAs in Ihrem Unternehmen genutzt werden kann. Gefestigt wird Ihr Wissen durch Diskussionen innerhalb der Gruppe sowie Gruppenarbeiten. Am letzten Kurstag legen Sie eine Prüfung in Form einer S-LCA Gruppenarbeit mit anschließender Präsentation der Ergebnisse ab.

Modul 1

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Einführung

  • Lehrvideos
  • Einführung in Nachhaltigkeitsbewertung
  • Grundsätze LCT und LCA
  • Einordnung S-LCA im Kontext
  • Vertiefung einzelner Punkte
  • Diskussion

Einführung und Erwartungen

S-LCA:

  • Mehrwert im Unternehmen
  • Stakeholder catagories, impact categories, impact subcategories
  • Social handprinting
  • Goal and Scope definition

S-LCA

  • Life Cycle Inventory
    • Social Hotspot Database (SHDB)
  • Impact Assessments

S-LCA

  • Interpretation
  • Kommunikation
  • Einführung in mögliche Case Study

Modul 2

Tag 5

Tag 6

Tag 7

Tag 8

S-LCA

  • Recap
  • Beispiel S-LCA

S-LCA

  • Start Bearbeitung Fallstudie
  • Diskussion

S-LCA

  • Bearbeitung Fallstudie
  • Diskussion
  • Prüfung (Gruppenpräsentation)
  • Feedback und Vergabe Zertifikate

Networking-Tipp: Wir laden Sie herzlich zu unserer Abendveranstaltung ein.


Dozentin und wissenschaftliche Leitung des Kurses Social Life Cycle Assessment in der Industrie

Wissenschaftliche Leitung & Dozierende Social Life Cycle Assessment in der Industrie Prof. Dr.-Ing. Marzia Traverso

Prof. Marzia Traverso
Professorin und Leiterin des Instituts für Nachhaltigkeit im Bauwesen der RWTH Aachen

Im Jahr 2020 wurde sie zur Expertin und Mitglied in folgenden Gremien ernannt:

  • Technischer Beirat für den ökologischen Fußabdruck (Fachgruppe E03710), PEF EU
  • Berichterstatterin der technischen Arbeitsgruppe der Plattform der Europäischen Kommission für Sustainable Finance.
  • Einberuferin und Projektleiterin der ISO 14075 zum Social Life Cycle Assessment (S-LCA)
  • Promotion in Umwelttechnischer Physik an der Universität von Palermo und Umweltingenieurin im Bereich der Ökobilanz und Nachhaltigkeitsleistung des Bau- und Verkehrssektors sowie der strategischen Umweltbewertung der städtischen Verkehrssysteme
  • Von November 2011 bis März 2016 Projektleiterin im Forschungs- und Innovationszentrum der BMW Group. Verantwortlich für die Nachhaltigkeitsleistung und die Ökobilanz mehrerer Autos, darunter BMW i3, BMW i8, 7er
  • Autorin und Rezensentin mehrerer wissenschaftlicher Artikel in Fachzeitschriften wie Sustainability, Int. Journal of Life Cycle Assessment, Arbeitsökologie. Fachredakteurin im Social Life Cycle Assessment im Int. Journal of Life Cycle Assessment. Mitglied mehrerer Redaktionen wie z. B. Int. Journal of LCA, Nachhaltige Entwicklung, Ressourcen
  • Präsidentin des Direktoriums „Forum for Sustainability through Life Cycle Innovation“ – FSLCI. Vorsitzende des (Technical Listening) Global Listening Center

Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

  • Der Social Life Cycle Assessment Kurs richtet sich an Sustainability ManagerInnen, IngenieurInnen, Management
  • Die Anwendungsfelder sind vielfältig, bspw. Batterien, Automobil, Textil, Biobased Materials, Baubranche

Abschluss

Sie erhalten das offiziell anerkannte Executive Certificate „Social Life Cycle Assessment in der Industrie“ der RWTH Aachen University. Die erbrachten Leistungen innerhalb des Zertifikatskurses sind durchweg mit dem europaweit geltenden Instrument „European Credit Transfer Systems“ (ECTS) gekennzeichnet: Es besteht die Möglichkeit zur Anrechnung dieser auf andere zertifizierte Lehrgänge oder gar auf ein nachfolgendes Hochschulstudium.

Zertifikatsübergabe

Nach dem Abschluss

Neben dem Social Life Cycle Assessment bieten wir eine Vielzahl an weiteren Zertifikatskursen, Seminaren & Workshops in verschiedenen Themenfeldern an – bspw. Technologiemanagement, Qualitätsmanagement, Elektrifizierung & Mobilität sowie Robotik & Industrie 4.0.
Gerne beraten wir Sie hinsichtlich Ihrer nächsten RWTH Weiterbildung!

Weitere Zertifikatskurse, Seminare & Workshops

Warum Social Life Cycle Assessment an der RWTH International Academy?

  • Ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategien, welche ökonomische, ökologische und soziale Aspekte umfassen, sind heutzutage für Unternehmen von hoher Relevanz. Daher ist es für sie essenziell, die eigenen Dienstleistungen/Produkte auf deren Umweltauswirkungen und sozialen Faktoren zu prüfen. Die Globalisierung und verflochtene Lieferketten erschweren die Transparenz in Produktionsprozessen – auch im Hinblick sozialer Brennpunkte. S-LCA ermöglicht das Aufdecken von sozialen Risiken über das eigene Unternehmenstor hinaus, so dass entsprechende und zielführende Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen Performance getroffen werden können.
  • Sie erhalten gezieltes Fachwissen durch die spezifische Betreuung von fachkundigen und beratungserfahrenen Social Life Cycle Assessment-Experten des Instituts für Nachhaltigkeit im Bauwesen.
  • Es handelt sich um eine praxisstarke Weiterbildung an einer der weltweit besten technischen Universitäten und Sie erlernen Wissen auf aktuellem Stand der Forschung.
  • Sie erlangen einen qualitativ hochwertigen Bildungsabschluss durch eine RWTH Aachen-Qualifizierung.

Förderungsmöglichkeiten

Es gibt einige Möglichkeiten der staatlichen Förderung Ihrer Weiterbildung. Finanzielle und zeitliche Unterstützung bieten zum Beispiel

  • die einzelnen Bundesländer (bspw. durch Bildungsscheck oder QualiCheck)
  • die Bildungsprämie
  • der Bildungsurlaub
Förderungsmöglichkeiten für Weiterbildung


Inhouse-Möglichkeit

Der Kurs, oder Teile daraus, wären auch für Ihr gesamtes Team/Ihr Unternehmen interessant? Dann gilt: unser Team für Ihr Team! Gerne beraten wir Sie zu der Möglichkeit eines Inhouse-Kurses. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns - wir schneidern Ihnen Ihre Weiterbildung ganz nach Ihren Wünschen!

Tanja Lux Business Development

Tanja Lux
Head of Business Development
Tel.: +49 241 80 97860
Schreiben Sie mir

Shmaila Iqbal Business Development

Shmaila Iqbal
Business Development Manager
Tel.: +49 241 80 20718
Schreiben Sie mir