RWTH Zertifikatskurs Six Sigma Black Belt

Erfolgreiche Verbesserungsprojekte im Unternehmen etablieren

Mit dieser praxisnahen Six Sigma Black Belt Schulung werden Sie zum Experten für Prozessoptimierung und Projektmanagement in Ihrem Unternehmen. Neben der strategischen Leitung von komplexen Verbesserungsprojekten werden Sie in die Lage versetzt, relevantes Six Sigma Wissen innerhalb Ihrer Organisation weiterzugeben und laufende Projekte zu coachen. Dabei machen Sie sich zudem mit anspruchsvollen Werkzeugen der Six Sigma Methodik vertraut.

Format:
Zertifikatskurs
Dauer:
2 x 4 Tage
Voraus­setzungen:
Nachweis über eine erlangte und anerkannte Six Sigma Green Belt Qualifizierung bzw. mehrjährige Erfahrung bei der Durchführung von Verbesserungsprojekten anhand der Six Sigma Methodik
Durchführung:
Modul 1: 12.-15.09.2022; Modul 2: 28.11. – 02.12.2022
Credit Points:
4 ECTS
Gebühren:
4.950 € inkl. Mittagessen, Kursunterlagen & Rahmenprogramm, exkl. Übernachtung/An- & Abreise
Abschluss:
RWTH Executive Certificate
Sprache:
Deutsch

Sie lernen:

  • komplexe Verbesserungsprojekte zu leiten und erfolgreich zu bearbeiten
  • anspruchsvolle Werkzeuge der erweiterten Six Sigma Methodik anzuwenden
  • MitarbeiterInnen in der Six Sigma Methodik zu schulen und diese zur Prozessverbesserung einzusetzen

Inhalte der Schulung

Der Ablauf der Black Belt Schulung orientiert sich an den Six Sigma Phasen des DMAIC Zyklus (Define, Measure, Analyse, Improve, Control). Dabei werden die entsprechenden Black Belt Werkzeuge und Methoden systematisch und gestützt durch ein durchgängiges Praxisbeispiel vorgestellt.

Modul 1

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

  • Begrüßung und Vorstellung
  • Einführung Six Sigma & DMAIC-Projektzyklus
  • Vorstellung individueller Black Belt Projekte
  • Integration von Six Sigma in Organisationsstrukturen
  • Definition unternehmerischer Rahmenbedingungen
  • Six Sigma Organisation
  • Definition von Anforderungsprofilen an zukünftige Belts
  • Faktoren für erfolgreiche Six Sigma Projekte
  • Definition von Leuchtturmprojekten
  • [D]: Planung und Initiierung komplexer Verbesserungsprojekte
  • [D]: Anspruchsgruppen identifizieren und Anforderungen erfassen
  • [D]: Projektfokus eingrenzen
  • Erweiterte statistische Kenntnisse
  • Visualisierungsformen in Minitab
  • [M]: Prozessdaten erfassen
  • Zusammenfassung der ersten Präsenzphase
Kursdurchführung Qualitätsmanagement

Ihr Verbesserungsprojekt

Zwischen den beiden Schulungsblöcken führen Sie ein anspruchsvolles Black Belt Verbesserungsprojekt in Ihrem Unternehmen anhand der Six Sigma Methodik durch.

Die entsprechende Projektidee dazu stellen Sie im ersten Schulungsblock vor. Im zweiten Block präsentieren Sie Ihre Ergebnisse.

Modul 2

Tag 5

Tag 6

Tag 7

Tag 8

  • Begrüßung und Wrap-Up der ersten Präsensphase
  • Vorstellung individueller Black Belt Projekte
  • [M]: Prozessdaten auswerten
  • [A]: Problemursachen identifizieren
  • [A]: Zusammenhänge analysieren
  • [A]: Ursachen analysieren
  • [I]: Lösungen identifizieren, bewerten und auswählen
  • [I]: Prozessparameter optimieren
  • [I]: Lösungen pilotieren und umsetzen
  • [C]: Verbesserung überprüfen
  • [C]: Langfristige Verbesserung sichern
  • [C]: Projekt abschließen und übergeben
  • Wrap-Up des Zertifikatskurses
  • Multiple Choice-Prüfung
  • Feedbackrunde und Verabschiedung

Mit folgenden Methoden arbeiten Sie:

Define

Measure

Analyze

Improve

Control

  • Aachen Qualitätsmanagement Modell
  • Bic Picture
  • Perspektiven des unternehmerischen Qualitätsmanagements
  • Rollen und Aufgaben des Managements
  • Erweiterte Methoden des Projektmanagements (u.a. Portfoliotechnik, Kosten-Nutzen-Analyse, …)
  • Projekt Tracking & Reporting (u.a. Meilensteinstrendanalyse (MTA) Earned-Value-Analyse (EVA), …)
  • Softwaregestütztes Projektmanagement
  • Six Sigma und Projektteams (u.a. Führung, Motivation, Coaching)
  • Stakeholderanalyse
  • PESTEL-Analyse
  • SWOT-Analyse
  • Vertiefung und Reflexion bekannter Methoden (u.a. VoC, CtX, SIPOC, Project Charter)
  • Kennwerte von Verteilungen (u.a. Asymmetrie, Wölbung, …)
  • Verteilungsformen (u.a. t, x², Binomial, Poisson, Weibull, …)
  • Grundlegende Datenvisualisierung (u.a. Zeitreihendiagramm, Histogramm, Punktdiagramm, …)
  • Erweiterte Datenvisualisierung (u.a. Streudiagramm, Box-Plot-Diagramm, …); Vertiefung und Reflexion bekannter Methoden (u.a. MESA, Datenerfassung und -qualität, Prozessstabilität und -fähigkeit, Prozesskennwerte)
  • MSA für attributive Daten
  • Verfahren zur Stichprobenauswahl und  -planung
  • Verteilungstests und Datentransformation
  • Vertiefung und Reflexion bekannter Methoden (Ishikawa-Diagramm, C&E-Matrix, PSM, Multi-Vari-Analyse, Korrelation und Regression, Hypothesentests, DoE, Varianzanalyse, …)
  • Hypothesentests für Black Belts (t-Test, x²-Test)
  • DoE für nichtlineare Systeme
  • Vertiefung und Reflexion bekannter Methoden (u.a. Kreativitätstechniken, Auswahltechniken, …)
  • TRIZ
  • Prozess-FMEA
  • Toleranzanalyse
  • Pilotierung und Analyse der Lösungspilotierung
  • Vertiefung und Reflexion bekannter Methoden (u.a. PLP, OCAP, SPC, …)
  • Erweiterte statistische Prozessregelung
  • Anwendung unterschiedlicher Regelkarten (I/MR-, x-quer/R-, x-quer/s-, np-, p-, c-, u-Karte)
  • Prüfplanung
  • Abschlussdokumentation (u.a. Management Summary, A3-Report, …)
  • Standardisierung (SDCA-Zyklus)

Zwei qualifizierte Six Sigma Experten vom Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement des Werkzeugmaschinenlabors (WZL) der RWTH Aachen University.

Wissenschaftliche Leitung

Wissenschaftlicher Leiter der Qualitätsmanagement Kurse Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt

Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt ist Direktor am Werkzeugmaschinenlabor WZL der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, Mitglied des Direktoriums am Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie IPT und Lehrstuhlinhaber für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement der RWTH Aachen University.

Nach seinem Studium der Elektrotechnik war Professor Schmitt als wissenschaftlicher Mitarbeiter im WZL tätig. Seit 1997 arbeitete er bei einem führenden Nutzfahrzeughersteller in leitender Position im Qualitätswesen und übernahm später an verschiedenen Produktionsstandorten die Verantwortung in der Produktion.


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

  • Diese Six Sigma Black Belt Schulung richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte, die systematische Verbesserungsprojekte im Unternehmen verantworten und bearbeiten. Vorwiegend stammen die Teilnehmenden aus den Bereichen Produktion, Qualitätsmanagement, Unternehmensentwicklung und Prozessmanagement, aber auch aus dem Dienstleistungsbereich.
  • Teilnahmevoraussetzung für diesen Kurs ist der Nachweis über eine erlangte und anerkannte Six Sigma Green Belt Qualifizierung bzw. mehrjährige Erfahrung bei der Durchführung von Verbesserungsprojekten anhand der Six Sigma Methodik.
  • Zu Beginn des Kurses stellen Sie das von Ihnen geplante Black Belt Verbesserungsprojekt in Grundzügen kurz vor. Eine Präsentationsvorlage lassen wir Ihnen rechtzeitig zukommen.

Abschluss

Sie erhalten das offiziell anerkannte RWTH Executive Certificate „Six Sigma Black Belt“ der RWTH Aachen. Die erbrachte Leistungen innerhalb des Zertifikatskurses sind durchweg mit dem europaweit geltenden Instrument „European Credit Transfer Systems“ (ECTS) gekennzeichnet: Es besteht die Möglichkeit zur Anrechnung dieser auf andere zertifizierte Lehrgänge oder gar auf ein nachfolgendes Hochschulstudium.

Zertifikatsübergabe

Nach dem Abschluss

Wenn Sie direkt den Six Sigma Green & Black Belt buchen möchten: Mit unserem Kombi-Paket sparen Sie 10%!
Neben Kursen im Bereich des Qualitätsmanagements bieten wir eine Vielzahl an weiteren Weiterbildungen in verschiedenen Themenfeldern an – bspw. Technologiemanagement, Elektrifizierung & Mobilität sowie Robotik & Industrie 4.0.

Weitere Zertifikatskurse, Seminare & Workshops

Warum Six Sigma Black Belt an der RWTH International Academy?

  • Sie erhalten gezieltes Fachwissen durch die spezifische Betreuung von fachkundigen und beratungserfahrenen Dozierenden des Lehrstuhls für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement.
  • Es handelt sich um eine praxisstarke Weiterbildung an einer der weltweit besten technischen Universitäten und Sie erlernen Wissen auf aktuellstem Stand.
  • Sie erlangen einen qualitativ hochwertigen Bildungsabschluss durch eine RWTH Aachen Qualifizierung.
  • Bei Buchung unseres Kombi-Kurses (Six Sigma Green Belt + Six Sigma Black Belt) erhalten Sie einen Rabatt von 10% auf beide Kurse.

Übernachtung

Sie suchen eine Übernachtungsmöglichkeit während Ihrer Weiterbildung bei uns in Aachen? Checken Sie doch in unserem Boardinghaus in der Elisabethstraße 13 ein:

  • nah am City-Center
  • sehr gute Anbindung zu uns im Cluster Produktionstechnik
  • Zimmer ca. 20m², komplett eingerichtet mit Kochnische und eigenem Bad
Housing Elisabethstraße

Förderungsmöglichkeiten

Es gibt einige Möglichkeiten der staatlichen Förderung Ihrer Weiterbildung. Finanzielle und zeitliche Unterstützung bieten zum Beispiel

  • die einzelnen Bundesländer (bspw. durch Bildungsscheck oder QualiCheck)
  • die Bildungsprämie
  • der Bildungsurlaub
Förderantrag


Inhouse-Möglichkeit

Der Kurs, oder Teile daraus wären auch für Ihr gesamtes Team/Ihr Unternehmen interessant? Dann gilt: unser Team für Ihr Team! Gerne beraten wir Sie zu der Möglichkeit eines Inhouse-Kurses. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns - wir schneidern Ihnen Ihre Weiterbildung ganz nach Ihren Wünschen!

Tanja Lux Business Development

Tanja Lux
Head of Business Development
Tel.: +49 241 80 97860
Schreiben Sie mir

Shmaila Iqbal Business Development

Shmaila Iqbal
Business Development Manager
Tel.: +49 241 80 20718
Schreiben Sie mir