Hoch- und Mittelspannungsschaltgeräte und -anlagen

Das Seminar vermittelt einen Überblick über Aufbau und Funktionsweise von Komponenten und Anlagen der Energieübertragung und -verteilung. Die Schaltgeräte- und Anlagentechnik wird ausgehend von den physikalischen Grundlagen bis hin zu wirtschaftlichen Aspekten umfassend behandelt. Hierzu gehören u. a. die Funktionsweise eingesetzter Geräte, wie z. B. Schaltgeräte und Schaltanlagen oder Transformatoren sowie deren Bauweise und Anschluss im Netz. Betriebserfahrungen mit moderner Anlagentechnik aus Sicht der Energieversorgungsunternehmen und Informationen über gültige Vorschriften und Normen gehören ebenso zum Inhalt.

Wer sollte teilnehmen?

Das Seminar richtet sich einerseits an Ingenieure und Interessierte aus Industrie, Energieversorgungsunternehmen sowie Fachhochschulen und Universitäten, andererseits an Studierende der RWTH Aachen, die im Rahmen des Fachstudiums eine Prüfung zu dem dargebotenen Stoff am Institut für Hochspannungstechnik ablegen können. Für Studierende der RWTH ist das Seminar kostenfrei, sie können sich über das CAMPUS-System anmelden.

Termin: 18. – 19. Juni 2018

Quickfacts

Format:
Seminar
Dauer:
2 Tage
Lehre:
Aufbau und Funk­tionsweise von Komponenten und Anlagen der Energie­übertragung und ‑verteilung
Sprache:
Deutsch
Download Programm HUMSA 2018 | pdf, 90 KiB