Robot Operating System (ROS) für Industrieroboter

Einführung und Anwendung von ROS

Steuern Sie einen echten Roboter und lernen Sie dabei die ROS-Middleware und ihre Werkzeuge zur Entwicklung moderner Robotersysteme kennen. Darüber hinaus nutzen Sie Publish-Subscribe-, Service- und Action-Server-Konzepte und testen Methoden zur Lokalisierung, Kartierung und Bewegungsplanung in ROS.

Kurs-Highlights

Lokalisierung, Mapping und Bewegungsplanung mit ROS
ROS in industriellen Anwendungsfeldern integrieren
Die Vorteile von ROS und ROS-basierten Systemen beispielhaft testen
Praktische Anwendung in einem Gazebo Workshop (URDF)

Teilnehmerkreis
IngienieurInnen und/oder Informatikerinnen

  • aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik

Motivation
Das Robot Operating System (ROS) hat in der Forschung und Produktentwicklung einen beachtlichen Einfluss erlangt. Es enthält viele Open-Source-Implementierungen gängiger Robotik-Funktionalitäten und Algorithmen in Bereichen wie Wahrnehmung, Wissensrepräsentation sowie Planung und Steuerung. Mit Einsatzbereichen von mobiler und stationärer Robotik über Unterwasserrobotik bis hin zu fliegenden Drohnen sind der Software in ihrer Anwendungsvielfalt kaum Grenzen gesetzt.

Methodik
Der Kurs findet an fünf aufeinanderfolgenden Tagen statt und endet mit einer Prüfung. In interaktiven Vorlesungen, Gruppenarbeiten, Präsentationen und Fallstudien werden Inhalte erarbeitet und verfestigt.

Wissenschaftliche Leitung & Referenten
Modulübersicht

Quickfacts

Format:
Zertifikatskurs
Dauer:
06.05. - 10.05.2019
Umfang:
5 Tage
Kosten:
3.200 €
Abschluss:
RWTH Executive Certificate
Sprache:
Englisch