Visualisierung durch Augmented- / Virtual Reality

Erstellung von AR-/ VR-Applikationen für Ihr Unternehmen

Teilnehmende erleben im Rahmen des RWTH Seminars die Unterschiede zwischen Augmented- und Virtual-Reality-Anwendungen. Ob für Lernplattformen oder bei Wartungsarbeiten in der Produktion: Durch das Programmieren von Augmented-Reality-Anwendungen mittels CAD-Modellen erlernen sie den eigenständigen Umgang mit diesen Technologien.

Kursinhalte

Augmented und Virtual Reality im Produktionskontext
Einblick in verschiedene Augmented Reality Assistenzsysteme in der Produktion
Lab -Tour in einer Modellfabrik 4.0
Programmierung von AR- und VR-Anwendungen

Teilnehmendenkreis
Sie sind IngenieurIn, TechnikerIn, ManagerIn oder Führungskraft aus den Bereichen Maschinenbau, Fertigung, Produktion und Kommunikation.

Motivation
Augmented- und Virtual-Reality-Anwendungen sind bei der voranschreitenden Digitalisierung im Unternehmen entscheidend, um Produktionsprozesse und Produkte realitätsgetreu abzubilden. Der Einsatz dieser Technologien in der Produktion kann zu Effizienz- und Produktivitätssteigerungen führen. Sie dienen der Verringerung von Maschinenstillständen und machen somit Fernwartungssysteme obsolet.

Methodik
An zwei Präsenztagen wird auf dem Campus der RWTH Aachen anhand von Vorträgen das theoretische Grundlagenwissen aufgebaut und das Erlernte mittels Praxisbeispielen in der Modellfabrik vertieft. Optional und nach Absprache erhalten AbsolventInnen im Anschluss an das Seminar auch Unterstützung dabei, Verbesserungsprojekte im eigenen Unternehmen vorzunehmen.

Details zum RWTH Seminar "Visualisierung durch Augmented-/ Virtual Reality"

Am ersten Tag des Seminars werden folgende Themeninhalte vermittelt:

  • Einführung und Vorteile von AR/VR
  • Theoretische und praktische Anforderungen; Demonstration von AR/VR Lösungen in der Modellfabrik
  • Erstellung eines AR-basierten Assistenzsystems für Mitarbeitende in der Produktion mit Vuforia Expert Capture
  • Erfassen von Fachkenntnissen zur Erstellung von Schritt-für-Schritt-Anleitungen für praktisches Training und Aufgabenführung
  • Vereinfachte Bearbeitung, Feinabstimmung und Veröffentlichung von AR-Inhalten in einer benutzerfreundlichen webbasierten Umgebung

Am zweiten Tag des Seminars werden folgende Themeninhalte vermittelt:

  • Erstellung eines 3D Augmented-Reality/Assistenzsystems für Wartungsarbeiten in der Produktion
  • Positionieren von 3D-Modellen in der realen Welt
  • Anzeigen von Sensordaten mit einfachen Abhängigkeiten und Animationen aus Expertensystemen (Creo Illustrate)
  • Erstellen und Auslösen von Animationen per Java-Script
  • Manipulation der Modelle per TML/JS

Fotogalerie

Referenten                                        
Modulübersicht                                

Quickfacts

Format:
Seminar
Dauer:
02.12. - 03.12.2020
Umfang:
2 Tage
Kosten:
1.150 €

inkl. Mittagessen, Kursunterlagen & Rahmenprogramm, exkl. Übernachtung/An- & Abreise

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Sprache:
Deutsch oder Englisch

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Gern bieten wir Ihnen diesen Kurs auch individuell auf Ihre Unternehmensbedürfnisse zugeschnitten als Inhouse-Programm an. Erfragen Sie jetzt Ihr Angebot!

Wir beraten Sie gern

Berufsbegleitende Weiterbildung an der Academy