5G-Kommunikation und das Internet der Dinge

Echtzeitfähigkeit und hohe Datenraten - LTE als Wegbereiter

Teilnehmende erlernen die Prinzipien und Techniken zukünftiger drahtloser 5G-Kommunikationssysteme. In den Bereichen Systemdesign, Kommunikationstechnik, Optimierung von LTE-Systemen, HF-Systeme und IoT Plattform lernen sie Methoden und Werkzeuge kennen, um die Grundlagen für neue Produkte zu erlernen und erfolgreich am Markt zu bestehen.

Kurs-Highlights

Ganzheitliches Konzept: vom Systemdesign über Signalverarbeitungsgrundlagen
    zur Plattform
Optimierung und Maschinelles Lernen in 5G LTE
Praxisnahes Planspiel im Rahmen einer Innovationswerkstatt
Graphische Entwicklungsumgebung für IoT-Plattformen

Teilnehmerkreis
IngenieurInnen und Führungskräfte

  • aus den Bereichen Elektrotechnik, Fertigung, Maschinenbau
  • mit einem technischen Studium

Motivation
5G hat das Potential, Schlüsselindustrien wie Gesundheitswesen, Transport, Infrastruktur, Medien und Produktion zu revolutionieren. Dies bringt wichtige Aufgaben und große Herausforderungen mit sich: extrem niedrige Latenzzeiten von 1 Millisekunde, 100-fach höhere Datenraten als heutige Netze, 100 Mrd. Endgeräte weltweit sowie geringer Stromverbrauch. Das Internet der Dinge und intelligente Vernetzung sind ein wichtiger Bestandteil von 5G. Methoden und Ansätze dieser Technologie eröffnen KMUs viele neue Geschäftsmodelle.

Methodik
Der Kurs besteht aus sechs Themenblöcken (Vorlesungen mit Übungen) und einem Praxistraining im Rahmen einer Innovationswerkstatt. In diesem erarbeiten die Teilnehmenden selbständig anhand einer graphischen Oberfläche eine IoT-Systemanwendung.

Wissenschaftliche Leitung & Referenten
Modulübersicht

Quickfacts

Format:
Zertifikatskurs
Dauer:
25.11. - 29.11.2019
Umfang:
5 Tage
Kosten:
3.200 €
Abschluss:
RWTH Executive Certificate
Sprache:
Deutsch